Krankheitsbilder
Behandlungsverfahren
weiterführende Behandlungsmethoden




Krankheitsbilder

Wir betreuen Patienten mit vielen unterschiedlichen Krankheitsbildern:

  • Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Zentrale Schmerzsyndrome
  • Chronische Schmerzen des Bewegungsapparates (z.B. Fibromyalgie, Rückenschmerzen, Osteoporose, Rheuma-Erkrankungen)
  • Tumorschmerzen
  • Schmerzen, die unter seelischer Belastung aufgetreten sind
  • Erschöpfungszustände

Gerade bei Patienten mit chronischen Leiden ist häufig die Einbeziehung ihrer Angehörigen in die Behandlung sehr wichtig und hilfreich.
Sie können daher jederzeit
eine Vertrauensperson zur Sprechstunde  mitbringen.





Therapieverfahren

Für die individuelle Behandlung Ihrer Beschwerden wenden wir verschiedene Verfahren an. (Gemäß Standards der Dt. Schmerzgesellschaften)

  • Blockadetechniken (Lokalanästhetika, Opiate, Neuraltherapie)
  • Transkutane elektrische Nervenstimulation
  • Medikamentöse Behandlung
  • Infusionstherapie
  • Psychosomatische Versorgung
  • Medikamentenentzug
  • Entspannungstechniken
  • Palliativmedizinische Betreuung neurologisch oder tumorkranker Patienten

Die Behandlung erfolgt in Absprache und Kooperation mit beteiligten Kollegen wie Ihrem Hausarzt interdisziplinär.





Weiterführende Behandlungsmethoden

Manchmal können spezielle weiterführende Behandlungsmethoden zur Linderung Ihrer Beschwerden beitragen. Diese Zusatzleistungen werden nicht immer von der Krankenversicherung übernommen.

  • Akupunktur

  • Kältereiztherapie
  • Hypnose, Trance, Tiefenentspannung

  • Fußreflexzonentherapie

  • Ultraschalltherapie

  • Biologische Aufbauanwendungen

Wir informieren Sie auf Nachfrage gerne ausführlich zu allen genannten Leistungen und Behandlungen.